Capoeira in münchen

 

Guaraná ist seit 2009 in München und in der Capoeira Szene als Contra Mestre weitläufig bekannt.

Er unterrichtet Kinder sowie Erwachsene und freut sich über jeden Interessenten, der den brasilianischen Kampftanz erlernen möchte.

Capoeira entstand in der Sklavenzeit, als die Schwarzen aus Angola nach Brasilien verschleppt wurden. Ursprünglich war es ein Tanz, der zur Unterhaltung diente, doch daraus entwickelte sich ein "Kampftanz" zur Selbstverteidigung.

Dieses "spielen", wie die Brasilianer es nennen, war die Geburtsstunde zur "Capoeira de Angola".

 

Die brasilianischen Großgrundbesitzer und ihre Vorarbeiter fürchteten diesen neuen "Kampfsport" sehr, so dass sie die Sklaven, die ihn zu trainieren wagten, mit brutalen Schlägen bestraften. 

Somit kam es, dass Sie ihren "Tanz" nur heimlich und versteckt ausübten.

 

Manchmal verstellten sich die Teilnehmer der Runde auch und taten so, als tanzten sie Samba. Die gefährliche Capoeira verwandelte sich so in einen fröhlichen Tanz. 

 

Erst später wurde die Capoeira weiter entwickelt, maßgeblich von Mestre Bimba. Er beschleunigte das Tempo der Musik und des Tanzes, entwickelte viele Figuren aus anderen Kampfsportarten und daraus die "Capoeira Regional". 

 

 

T R A I N I N G :

 

Turnhalle am Westpark

Habacher Str. 67

81377 München

 

Gratulation!

Guaraná ist Mr. Latino

München 2010!

 

 

Kinder Capoeira

 

Montags

17:15- 18:00 Uhr

ab 6 Jahre

 

 

Erwachsenen Capoeira

 

Montags

19:00 - 20:00 Uhr

 

 

Adresse:

 

Turnhalle am Westpark

Habacher Str. 67

81377 München


Anrufen

E-Mail